Zum Inhalt springen

Über uns


Was ist Dampfautowäsche?

  • Ihr auto wird umweltschonend, nur mit etwa 3 liter wasser gereinigt
  • Es ist nicht mal ein abfluss nötig
  • Durch unsere dampfmaschiene entseht in einigen minuten von einigen liter wasser mehrtausend liter lauwarmer dampf. Ihr auto kommt nur mit dampf, und mit einem speziellen microfasertuch in kontakt – die hoch autolackschonende methode, mit der auch salon-, vorführ- und tuning autos gepflegt werden
  • Die autos sehen nicht nur sauber, sondern fast wie neu aus, kleinere kratzer von früher verschwinden
  • Dienstleistungen: von der einfachsten schnellen aussenreinigung  bis auf zu der „full extra“ aussen-und Innenreinigung alles, auch mit handpolitur (Details siehe bei Dienstleistungen) 

Vier grosse Unwahrheiten über Dampfautowaschen

Dampfautowaschen ist ein ziemlich neues Konzept in der Autowaschindustrie, welches in vielen Gegenden der Welt dank seiner  Umweltfreundlichkeit und Leistungsfähigkeit begrüsst wurde.

  • Mythos No 1: Dampfautowaschen ist nur ein technischer Schnickschnack?
    Nein! Dampf wurde in der Reinigungsindustrie schon seit Jahrzenten verwendet dank seiner wirkungsvollen Reinigungs- und  Sterilisierungskraft. So ist z.B. Dampf ein wohlbekanntes Mittel für Teppich- und Polsterreinigung. Dampf löst leicht Ablagen auf einer  verschmutzten Oberfläche auf. Der Optima Steamer ist eine Maschine von kommerzieller und industrieller Klasse, welche für  Autowaschen und andere allgemeine Reinigungszwecke verwendet werden kann. Eine wirkungsvolle Dampfautowaschmachine muss  genügend hohe jedoch ungefährliche Werte des Dampfdruckes, der Dampftemperatur und des Wasserdurchflussrate haben  (Wasserverbrauchsrate).
  • Mythos No 2: Dampfautowaschen verkratzt die Fahrzeugoberfläche?
    Nein! Dampfwaschen wird Ihr Auto nicht verkratzen solange man das Dampfwaschen richtig ausführt. Autowaschkratzer werden oft  verursacht durch das Reiben von winzigen Schmutz-, Sand- und Rostpartikeln gegen die Fahrzeugoberfläche ohne sie im voraus  gründlich zu entfernen. Der Optima Steamer wird diese winzigen Partikel wirkungsvoll entfernen in dem er genau die richtige  Temperatur, den richtigen Druck und die richtige Wassermenge anwendet. Wir verwenden beim Trocknen und Polieren nur  Mikrofaser-Mops und –tücher. Viele Autobesitzer hatten das unerfreuliche Erlebnis, dass ihr Auto von einer Tunnel-Waschanlage oder  gar von einer Selbstbedienungsautowaschanlage verkratzt wurde. Dampf  ist viel sanfter als ein Hochdruckwasserstrahl (Flüssigkeit)  und es kommt kein Objekt wie z.B. eine Bürste in direkten Kontakt mit der Autooberfläche ausser wenn Schrubber oder Tücher mit  minimalster Kraft verwendet werden. Im Großen und Ganzen ist Dampfautowaschen viel „kratzsicherer“ als herkömmliche  Autowaschmethoden.
  • Mythos No 3: Dampfautowaschen schädigt Bemalung(verursacht Lackschaden)?
    Nein! Farben, welche für Fahrzeuge hergestellt wurden, sind höchst witterungsbeständig und sollten extreme Kälte und Hitze ertragen  können. Dampf ist eine Form von Gas. Noch in derselben Sekunde, in der Dampf der Atmosphäre ausgesetzt wird, fällt die Temperatur  des Dampfes exponentiell. Im Allgemeinen ist die Temperatur des Dampfes einiges unter 100°C, sobald er auf die Waschoberfläche  auftrifft, wobei diese Temperatur weitgehend von dem Abstand zwischen der Düsenspitze der Dampfpistole und der Oberfläche  abhängt (siehe Tabelle unten). Der Dampfdruck des Optima Steamers ist auf 8 Bar voreingestellt. Dies ist schon ein relativ tiefer  Druckwert, doch genügend kraftvoll und wirksam um verschiedene Oberflächen sicher und effizient zu waschen.
  • Mythos No 4: Dampfmaschinen sind gefährlich zu handhaben?
    Nein! Nein! Es ist wahr, dass Dampf erzeugende Maschinen hohen Druck und hohe Temperatur ertragen können müssen. Dasselbe  gilt auch für die Hochdruckwaschgeräte, welche bisher für verschiedene Autowaschanwendungen gebraucht wurden. Deshalb sollten  solche Maschinen von Ingenieuren mit Fachkenntnissen im Hochdruck und –Temperatur Heizsystem entwickelt werden. Der Optima  Steamer wurde mit der Sicherheit des Anwenders im Sinn konstruiert. Der Optima Steamer ist mit einem automatisierten  Selbstüberwachungssystem programmiert. Er hat mehrfache Sicherheitsmaßnahmen, um sicher zu stellen, dass die Maschine nur  innerhalb der sicheren Druck- und Temperaturspanne betrieben wird. Der Boiler des Optima Steamers kann auch bis zu viereinhalbmal  so starken Druck wie den Betriebsdruckwert ertragen.

%d Bloggern gefällt das: